Der erste Tag

Ich bin am 13.Juli um 23:55 Uhr von Frankfurt aus gestartet und kam am 14.Juli um 6:45 in Costa Rica .Nach einem anstregenden Langstreckenflug wurde ich von meiner ganzen neuen Familie vom Flughafen abgeholt. Sie haben sofort versucht mit mir in Kontakt zu treten, aber meine Spanischkenntnisse lassen zu wünschen übrig, glücklicherweise können sich alle auf Englisch verständigen, sodass man wenigstens etwas versteht. Nun sind wir zum Auto gegangen und sind, weil wir alle hungrig waren erst zu einem Bäcker gefahren und dann erst nach Hause. das Haus steht im Stadtteil Sabanilla und ist recht klein, aber man kann sich dennoch richtig wohlfühlen. Weil ich so müde war, habe ich mich erstmal 2 Stunden schlafen gelegt. Danach gab es Sandwiches. Aufgrund meines Jetlags musste ich mich wieder hinlegen und habe nochmal knapp 3 Stunden geschlafen. Dann wurde ich liebevoll von meinen Gastbrüdern zum Abendessen (cena) geweckt. Es gab Hähnchenschenkel mit Salsa, dazu gab es Reis, Bohnen, eine Art Bratkartoffeln oder so und Kochbananen.

Das Wetter:

Regnerisch bei ca. 22 Grad Celsius

Ich lasse den Tag jetzt entspannt ausklingen, indem ich mit meiner Gastfamilie noch ein bisschen fernsehe.

So viel zu meinem ersten Tag.

Adios, hasta la manana

Lars

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *